50% Gutschein

Datenschutz und Datensicherheit

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie gemäß Art. 13 DSGVO ausführlich über die Verarbeitung Ihrer Daten, die bei der Nutzung unserer Internetseiten und ihren Funktionalitäten erfolgt.

§1 Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Diese Datenschutzerklärung informiert die Nutzer dieser Webseite über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten durch den Betreiber der Websites resonio.de, resonio.com und marketplace.resonio.com

Wir nehmen Ihren Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Aufgrund neuer Technologien und der ständigen Weiterentwicklung dieser Webseite, können Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden. Daher empfehlen wir, dass Sie unsere Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen besuchen.

Stand der Datenschutzerklärung: 27.10.2023

§1.1 Der Verantwortliche im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung, die durch die Internetseite www.resonio.de erfolgt, ist:

clickworker GmbH
Büropark Bredeney
Theodor-Althoff-Straße 41
45133 Essen

Telefon: +49 201 959718-0
E-Mail: [email protected]

Die vertretungsberechtigte Person ist Christian Rozsenich, Geschäftsführung. Der Verantwortliche hat seinen Sitz in Essen (Registergericht: Amtsgericht Essen, HRB 22914).

§1.2 Datenschutzbeauftragter

In allen Fragen zum Datenschutz, die unsere Webseite und unser Dienstleistungsangebot betreffen oder zur Wahrnehmung Ihrer Personenrechte wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragen:

Prof. Dr. Thomas Jäschke
DATATREE AG
Märkische Straße 212-218
44141 Dortmund
E-Mail: [email protected]
T +49 231 54380-798

§2 Rechte des Betroffenen

Sie können Ihre Rechte zum Datenschutz jederzeit und unentgeltlich in Anspruch nehmen. Unser Datenschutzbeauftragte überprüft und beantwortet jedes Anliegen individuell. Seine Kontaktdaten finden Sie unter dem Punkt 1.2.

§2.1 Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht jederzeit unentgeltlich Auskunft darüber zu erhalten, ob wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten.

§2.2 Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO, Recht auf Löschung gem. Art. 17. DSGVO, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, Recht auf Datenübertragung gem. Art. 20 DSGVO und das Recht auf Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit die Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen. Sie können auch jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten gegenüber uns einlegen.

§2.3 Widerruf im Falle einer Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung verarbeiten, haben sie das Recht die Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Ihr Widerruf gilt allerdings erst ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie diesen aussprechen und hat keine Rückwirkung. Die Verwendung Ihrer Daten bis zu diesem Zeitpunkt bleibt rechtmäßig.

§2.4 Ihr Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Sofern Sie der Meinung sind, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch clickworker GmbH erfolge nicht rechtmäßig, haben Sie das jederzeitige Recht, sich mit Ihrer Beschwerde an jede Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (gem. Art. 55 DSGVO). Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die:

Nordrhein-Westfalen

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Bettina Gayk

Kavalleriestr. 2-4

40102 Düsseldorf

T +49 211 384240

E-Mail: [email protected]

Weitere Informationen und die aktuellen Kontaktdaten entnehmen Sie bitte der Webseite des www.ldi.nrw.de.

§3 Datenverarbeitung bei Aufruf der Seite

Bei der rein informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, werden ohne Ihr Zutun nur die folgenden personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt, verarbeitet:

  • die IP-Adresse
  • das Datum und die Uhrzeit der Anfrage
  • die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • den Zugriffsstatus / HTTP- Statuscode
  • die jeweils übertragene Datenmenge
  • die Website von der die Anforderung kommt
  • der Browser, dessen Oberfläche, die Sprache und die Version der Browsersoftware

Diese Daten werden gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG, um eine Fehleranalyse zu betreiben und die Stabilität und Sicherheit der Homepage zu gewährleisten, gespeichert.

Diese Daten werden nach 365 Tagen gelöscht.

Für den Betrieb dieses Webangebotes nutzen wir die Dienstleistungen eines auf das Webhosting spezialisierten Dienstleisters. Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Information der von uns eingebunden Dienstleister zur Verfügung. Weiterhin informiert Sie diese Datenschutzerklärung über weitere eingebundene Dienstleister und Drittanbieter.

§4 Verarbeitung Ihrer Daten bei der Registrierung als Kunde

Falls Sie sich bei resonio (powered by clickworker) registrieren bzw. resonio mit einem Projekt beauftragen, ist die Angabe eines Ansprechpartners mit Namen, Vorname und E-Mail-Adresse erforderlich, wobei hier auch eine Funktions-E-Mail eingetragen werden kann.

Wir verarbeiten Ihre im Rahmen der Projektanfrage angegebenen Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten (im Rahmen Ihrer Einwilligung, zur Vertragserfüllung) und erfolgte Angebote nachzuverfolgen (berechtigtes Interesse – Art. 6 (1) lit. f DSGVO).

Eine Aufbewahrung der von Ihnen eingegebenen Daten erfolgt so lange, wie dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist (maximal: Zur Wahrung der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist).

Für unser CRM nutzen wir die cloudbasierte Softwarelösung des Anbieters Salesforce.com. Inc, The Landmark @ One Market, Suite 300, San Francisco, CA 94105 (im Folgenden „Salesforce“). Wir haben vertraglich dafür Sorge getragen, dass unsere CRM-Datenbank von Salesforce auf Servern mit Sitz in der Europäischen Union gehostet werden. In Hinblick auf diese Datenverarbeitung haben wir mit salesforce ein „Data Processing Addendum (DPA)“ geschlossen. Bestandteil dieses DPA sind die „EU Standard Contractual Clauses“ (Art. 46 (2) lit. c DSGVO). Durch diesen Vertrag versichert Salesforce, dass die Daten auf unsere Anweisung hin und im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet werden. Zudem hat Salesforce im Unternehmen „Binding Corporate Rules“ zur Einhaltung des Datenschutzes umgesetzt und ist nach dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert.

Die bei der Registrierung anzugebenden Daten (z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse) verwendet resonio (powered by clickworker) ausschließlich, um das Vertragsverhältnis mit Ihnen als Kunden abzuwickeln (z. B. Sie zu kontaktieren, über den Stand der Projekte zu informieren, zur Fakturierung, zur Beantwortung Ihrer Anfragen u.a.).

§5 Support-/Ticketsystem

Für unseren Kunden-Support sowie für die Bereitstellung des Livechats nutzen wir den Service „Freshdesk“ bzw. „Freshchat“. Freshdesk ist ein Support-Service-Tool des Unternehmens Freshworks Inc., 1250 Bayhill Drive, Suite 315, San Bruno, CA 94066. Wenn Sie ein Support-Ticket via Freshdesk eröffnen, werden Sie auf eine eigene Seite unseres Ticketsystems weitergeleitet. Die von Ihnen in unser Ticketsystem eingegebenen Daten werden an die Server von Freshdesk übermittelt. Wenn Sie auf den auf unserer Webseite unten rechts integrierten Button mit Sprachblase anklicken und somit den Messenger eröffnen, werden Ihre im Rahmen des Chats erhobenen personenbezogenen Daten ebenfalls den Server von Freshworks übertragen.

Der Serverstandort befindet sich in der Regel in den USA, so dass eine Übermittlung Ihrer Daten in die USA nicht ausgeschlossen werden kann. Wir haben mit Freshdesk eine Vereinbarung der Auftragsverarbeitung („Data Protection Addendum“) abgeschlossen, um zu gewährleisten, dass Ihre Daten gemäß den Regelungen der DSGVO verarbeitet werden. Die Vereinbarung beinhaltet den Abschluss der EU-Standardvertragsklauseln. Die Vereinbarung können Sie hier einsehen: https://www.freshworks.com/data-processing-addendum/. Auch wenn wir mit Freshdesk eine datenschutzrechtliche Vereinbarung geschlossen haben, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Unternehmen mit Sitz bzw. Serverstandort in den USA, die nicht der Zertifizierung des Data Privacy Framework unterliegen, kein gleichwertiges Datenschutzniveau garantiert werden kann.

Die Eingabe einiger Daten (Kontaktdaten und Anliegen) sind obligatorisch. Die Verarbeitung dieser Daten beruht auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO), Spam-Mails auszuschließen sowie Ihr Anliegen zu bearbeiten und Sie im Anschluss zu kontaktieren. Die Angabe anderer Angaben ist freiwillig. Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie es für die Bearbeitung erforderlich ist. Ggf. ergibt sich aus der Anfrage eine längere Aufbewahrungsdauer z.B., weil wir ein berechtigtes Interesse an Nachweis der Bearbeitung haben oder weil gesetzliche Aufbewahrungsfristen (inbes. §§ 238, 257 HGB) dies erfordern.

Weiterhin werden durch Freshdesk Cookies gesetzt. Durch die Einbindung der oben genannten Cookies erhält Freshdesk Informationen über Ihren Browser, Ihre Hard- und Software, Ihren Internet-Service-Provider sowie Ihre IP-Adresse. Es handelt sich hier um technisch erforderliche Cookies (siehe § 9 der Datenschutzerklärung). Weitere Informationen zum Datenschutz bei Freshdesk erhalten Sie hier: www.freshworks.com/privacy/ und hier: https://www.freshworks.com/privacy/schrems2/.

§6 Kontaktanfrage / Kontaktformular

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die Angabe weiterer Daten Ihrerseits bleibt stets freiwillig.

Die Rechtsgrundlage zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage und deren Abwicklung ist im Falle vorvertraglicher bzw. bereits vertraglicher Beziehung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder im Falle anderer Anfragen unser berechtigtes Interesse Ihnen zu antworten, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Speicherung Ihrer Angaben erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie uns mit Abschicken Ihrer Kontaktanfrage/ mit Anklicken des Abschicken-Buttons, erteilt haben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen (z.B. im Falle einer anschließenden Vertragsabwicklung).

Da Sie eine Einwilligung abgegeben haben, möchten wir Sie dahingehend informieren, dass sie Ihre abgegebene Einwilligung bei der Kontaktanfrage jederzeit und ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Sofern Sie diese Möglichkeit des Widerrufs wahrnehmen möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

§7 Nutzung unseres Terminbuchungstools

Sofern Sie als Auftraggeber Interesse an unseren Dienstleistungen haben, haben Sie die Möglichkeit online einen Termin mit unserem Salesteam zu reservieren. In diesem Fall verarbeiten wir die von Ihnen eingegebenen Daten, um den Termin einzutragen und durchzuführen. Einige Angaben sind zur Durchführung erforderlich (Name, Unternehmen, Kontaktmöglichkeit). Andere Angaben tätigen Sie freiwillig (z.B. Position im Unternehmen). Die eingegebenen Daten werden für die Planung, Durchführung und ggf. für die Nachbereitung des Termins verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen). Ihre Daten werden gelöscht, sobald die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist. Sofern sich aus dem Termin ein weiterer Kontakt und/oder eine Beauftragung ergibt, werden Ihre Daten in anderen Systemen (z.B. CRM-System, Korrespondenz, Angebots- und Vertragsunterlagen) weiterhin – ggf. bis zum Ablauf möglicher Aufbewahrungsfristen gem. §§ 238, 257 HGB gespeichert.

Für die Bereitstellung des Termintools nutzen wir die Dienstleistungen des Unternehmens Calendly LLC, 271 17th St NW, 10th Floor, Atlanta, Georgia 30363, USA und haben ein Data Processing Addendum abgeschlossen. Bei Nutzung unseres Termintools erfolgt eine Übermittlung von personenbezogenen Daten auf die Server von Calendly mit Standort in den USA, d.h. außerhalb des Rechtsraumes der Europäischen Union. Calendly unterliegt der Zertifizierung des Data Privacy Framework und garantiert bei einem möglichen Datentransfer in die USA ein gleichwertiges Datenschutzniveau.

Informationen zum Datenschutz bei Calendly finden Sie hier: https://calendly.com/privacy
und https://calendly.com/security.

§8 Bestellung des Newsletters

Sie haben die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter zu registrieren. Um sich zu registrieren, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Vor- und Nachnamen. Lediglich diese Daten stellen die Pflichtangaben für die Übersendung des Newsletters dar. Die Angabe weiterer Daten, wie Anrede, Ihre Firmen- und Abteilungszugehörigkeit, Position, bleibt stets freiwillig. Wir versenden Newsletter mit werblichen Informationen, insbesondere unsere aktuellen und interessanten Angebote.

Es wird für die Anmeldung des Newsletters das sog. Double-Opt-in Verfahren verwendet. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Diese Bestätigung ist erforderlich, um zu vermeiden, dass sich jemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann.
Wir speichern Ihre IP-Adressen und den Zeitpunkt der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können; die Protokollierung des Anmeldeverfahrens ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. DSGVO.

Der Versand des Newsletters erfolgt auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung Ihrerseits gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG.

Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre Daten zum Zwecke der Zusendung des Newsletters. Ihre Angaben werden in unserem CRM-System Campaign Monitor, einer Software des Unternehmens Campaign Monitor Pty Ltd, 10 Lower Thames Street, Ground Floor Billingsgate, London EC3R 6GAF, UK gespeichert und nur für den Versand der Newsletter verwendet. Der Serverstandort befindet sich in der Regel in den USA, so dass eine Übermittlung Ihrer Daten in die USA nicht ausgeschlossen werden kann. Wir haben mit Campaign Monitor Ltd. eine Vereinbarung der Auftragsverarbeitung („Data Protection Addendum“) abgeschlossen, um zu gewährleisten, dass Ihre Daten gemäß den Regelungen der DSGVO verarbeitet wer-den. Die Vereinbarung beinhaltet den Abschluss der EU-Standardvertragsklauseln. Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Campaign Monitor finden Sie unter https://www.campaignmonitor.com/policies/#privacy-policy. Unabhängig von der geschlossenen Vereinbarung weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass bei Unternehmen mit Sitz bzw. Serverstandort in den USA, die nicht der Zertifizierung des Data Privacy Framework unterliegen, kein gleichwertiges Datenschutzniveau garantiert werden kann.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit für die Zukunft und ohne Angaben von Gründen widerrufen und somit den Newsletter abbestellen, Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Abmeldelink oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

Wir weisen darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten unsere Newsletter sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen und auf unserer Website gespeichert sind.

Für die Auswertungen verknüpfen wir Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID, die in den Links im Newsletter enthalten ist. Folgende Daten werden zu diesem Zwecke verarbeitet und ausgewertet:

  • die IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit der Anfrage
  • die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time
  • der Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • der Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode; die jeweils übertragene Datenmenge
  • die Website von der die Anforderung kommt, der Browser
  • das Betriebssystem und dessen Oberfläche, die Sprache sowie die Version der Browsersoftware.

Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, ein direkter Personenbezug wird ausgeschlossen.

§9 Nutzung der Kommentarfunktion im Blog

Auf unserer Webseite bieten wir die Möglichkeit an Fragen, Antworten und Meinungen, nachfolgend „Kommentare“ genannt, zu veröffentlichen. Nutzen Sie diese Möglichkeit der Kommentarfunktion, so möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir Ihren Beitrag, das Datum der Einreichung und Ihr gewähltes Pseudonym verarbeiten und veröffentlichen. Wir empfehlen, ein Pseudonym statt Ihres Klarnamens zu verwenden. Die Angabe von Nutzernamen und E-Mail-Adresse ist erforderlich, alle weiteren Informationen sind freiwillig.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit und ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bezüglich des Widerrufs Ihrer Einwilligung müssen Sie sich lediglich mit uns in Verbindung setzen.

Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir auch Ihre E-Mail und IP-Adresse, die wir nach 365 Tagen löschen. Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer:innen gespeichert.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Speicherung ist für uns erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung widerrechtlicher Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls ein Dritter Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollte. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung nicht geprüft. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, wenn sie von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden.

§10 Verwendung von Cookies

§10.1 Definition: Temporäre und permanente Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die von einem Webserver auf Ihrem Computer abgelegt werden. Wenn Sie die Webseite das nächste Mal besuchen, kann diese anhand des Cookies Ihren Webbrowser wiedererkennen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Es gibt verschiedene Varianten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise wir nun erläutern möchten:

  • Es gibt die sog. temporären bzw. transiente Cookies, die automatisiert gelöscht werden, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen unter anderem die Session-Cookies. Diese speichern eine sog. Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers einer gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Ihren Webbrowser schließen.
  • Weiterhin gibt es die permanenten bzw. persistenten Cookies, die zwar zunächst nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben, aber automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht werden. Die Dauer unterscheidet sich je nach Cookie, wobei wir Sie darauf hinweisen möchten, dass Sie die Cookies mithilfe der Sicherheitseinstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit löschen können.
  • Unter den Third-Party-Cookies versteht man Cookies, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden.

§10.2 Rechtsgrundlage für den Einsatz

Der Einsatz bestimmter Cookies ist erforderlich, um die Funktionalität und die Sicherheit unserer Seite zu gewährleisten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, berechtigtes Interesse). Wenn Sie zum ersten Mal unsere Seite besuchen, werden Sie über unseren Consent-Banner informiert, welche technisch erforderlichen Cookies für den Betrieb der Seite zwingend erforderlich sind. Über den Consent-Banner können Sie zudem eine Auswahl treffen, welche technisch nicht erforderlichen Cookies aufgrund Ihres Besuches unserer Seite eingesetzt werden.

Die Umsetzung dieser Auswahl über den von uns eingesetzten Consent-Banner erfordert den Einsatz eines Cookies, der für die Dauer von einem Jahr auf Ihrem Endgerät gespeichert wird, sofern Sie ihn durch Ihre Browsereinstellungen nicht vorher löschen. Durch den Einsatz eines Consent-Banners werden die folgenden Daten verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Browser-Informationen
  • Informationen zu Einwilligungen
  • Geräteinformation
  • Die IP-Adresse des anfragenden Gerätes

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) einen Nachweis über die von Ihnen getroffene Cookie-Auswahl zu führen und unserer Rechenschaftspflicht gem. Art. 5 Abs. 2 DSGVO nachkommen.

Falls Sie über den Consent-Banner einwilligen, dass technisch nicht erforderliche Cookies (i.d.R. zur Umsetzung von Tracking- und Remarketing-Tools) gesetzt werden, beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSG-VO i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG).

§10.3 Widerrufsmöglichkeit von Cookies

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen, indem Sie auf der Fußleiste unserer Seite auf „Cookie-Einstellungen“ klicken und so den Consent-Banner aufrufen. Anhand des Banners können Sie dann eine erneute Auswahl treffen.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit über die Einstellung Ihres Browsers die Installation von Cookies einzuschränken bzw. zu verhindern. Ferner können Sie jederzeit bereits gespeicherte Cookies löschen. Die jeweiligen Schritte und Maßnahmen, wie Sie die Cookies löschen, hängt von Ihrem konkret genutzten Internet-Browser ab.

§11 Einsatz von Google Diensten

§11.1 Google Analytics

Wir nutzen auf unserer Webseite Google Analytics, eine Dienstleistung der Google Ireland Limited mit dem Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Es handelt sich hierbei um ein webbasiertes Analyse-Tool, mit dem wir die Benutzung unserer Webseite analysieren und unsere Webpräsenz interessengerechter gestalten können. Während des Besuchs auf unserer Webseite setzt Google Analytics ein Cookie auf Ihr Endgerät, mit dem Ihr Browser wiedererkannt und Ihr Verhalten analysiert werden kann. Werden Unterseiten unserer Webseite aufgerufen, so werden unter anderem folgende personenbezogene Daten durch Google Analytics erhoben:

  • Ihre IP-Adresse
  • die aufgerufene Unterseite und Zeitpunkt des Aufrufs
  • Herkunftsquelle Ihres Besuches (d.h. über welche Webseite Sie zu uns gekommen sind)
  • technische Informationen (Informationen über Browser, Internetanbietenden, Endgerät und Bildschirmauflösung)
  • die Erreichung von „Webseiten-Zielen“ (z.B. Kontaktanfragen, Newsletter-Anmeldungen)

Der Einsatz von Google-Analytics erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG nur in dem Fall, wenn Sie uns Ihre Einwilligung über die Auswahl in unserem Consent-Banner erteilt haben. Sofern Sie nicht zugestimmt haben, erfolgt keine Datenverarbeitung.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO und ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie auf den in der Fußzeile unserer Internetseite integrierten Button „Cookies-Einstellungen“ klicken und so den Consent-Banner aufrufen. Anhand des Banners können Sie dann eine erneute Auswahl treffen. Alternativ stellt Google ein Deaktivierungs-Add-On zu Verfügung, welches sich auf den üblichen Internet-Browsern installieren lässt. Den Link zum Deaktivierungs-Add-On finden Sie unter: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Dieses Add-On stellt sicher, dass die Informationen Ihres Besuchs auf unserer Webseite nicht an Google Analytics übermittelt werden.

Wir können nicht ausschließen, dass eine Übermittlung von personenbezogenen Daten außerhalb des Rechtsraumes der Europäischen Union, z.B. auf Server mit Standort in den USA erfolgt. Google unterliegt der Zertifizierung des Data Privacy Framework und garantiert bei einem möglichen Datentransfer in die USA ein gleichwertiges Datenschutzniveau. Weiterhin haben wir mit Google Vereinbarungen bezüglich der Datenverarbeitung geschlossen. Durch diese Vereinbarungen sichert Google zu, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten („EU Standard Contractual Clauses“ (Art. 46 (2) lit. c DSGVO)).

Einzelheiten über die Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung durch Google Analytics entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de.

§11.2 Google Ads

Wir nutzen auf unserer Webseite die Werbekomponente Google Ads mit dem sog. Conversion Tracking, eine Dienstleistung der Google Ireland Limited mit dem Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Dadurch erhalten wir die Möglichkeit, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. So werden bei Google Ads vorab bestimmte Schlüsselwörter festgelegt, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn Sie mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abrufen.

Der Zweck von Google Ads ist die Bewerbung unserer Webseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Webseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google. Wenn Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird durch Google ein Cookie gesetzt. Über das Cookie wird nach-vollzogen, wie Sie mit unserer Seite agieren und welche Unterseiten auf unserer Webseite aufgerufen wurden.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, bspw. die durch die betroffene Person besuchten Webseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Webseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google übertragen.

Der Einsatz von Google Ads erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG nur in dem Fall, wenn Sie uns Ihre Einwilligung über die Auswahl in unserem Consent-Banner erteilt haben. Sofern Sie nicht zugestimmt haben, erfolgt keine Datenverarbeitung.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO und ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie auf den in der Fußzeile unserer Internetseite integrierten Button „Cookieeinstellungen“ klicken und so den Consent-Banner aufrufen. Anhand des Banners können Sie dann eine erneute Auswahl treffen. Zusätzlich können Sie der interessenbezogenen Werbung durch Google widersprechen, indem Sie unter dem von Ihnen genutzten Internetbrowser www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Google unterliegt der Zertifizierung des Data Privacy Framework und garantiert bei einem möglichen Datentransfer in die USA ein gleichwertiges Datenschutzniveau. Weiterhin haben wir mit Google Vereinbarungen bezüglich der Datenverarbeitung geschlossen. Durch diese Vereinbarungen sichert Google zu, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten („EU Standard Contractual Clauses“ (Art. 46 (2) lit. c DSGVO)).

Einzelheiten über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy

§11.3 Google Tag Manager

Wir nutzen auf unserer Webseite den Google Tag Manager, eine Dienstleistung der Google Ireland Limited mit dem Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Es handelt sich hierbei um ein Organisationstool, mit dem wir unsere Analyse-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Dabei erfasst der Google Tag Manager Daten auf unserer Webseite und leitet diese an unsere angebundenen Analyse-Tools weiter. Die angebundenen Analyse-Tools speichern und werten diese Daten aus. Der Google Tag Manager setzt selbst keine Cookies und speichert keine personenbezogenen Daten. Das Organisationstool erhebt lediglich Daten dazu, wie einzelne Tags verwendet werden.

Der Einsatz des Google Tag Managers erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG nur in dem Fall, wenn Sie uns Ihre Einwilligung über die Auswahl in unserem Consent-Banner erteilt haben. Sofern Sie nicht zugestimmt haben, wird der Google Tag Manager nicht eingesetzt.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO und ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie auf den in der Fußzeile unserer Internetseite integrierten Link „Cookies-Einstellungen“ klicken und so den Consent-Banner aufrufen. Anhand des Banners können Sie dann eine erneute Auswahl treffen.

Google unterliegt der Zertifizierung des Data Privacy Framework und garantiert bei einem möglichen Datentransfer in die USA ein gleichwertiges Datenschutzniveau. Weiterhin haben wir mit Google Vereinbarungen bezüglich der Datenverarbeitung geschlossen. Durch diese Vereinbarungen sichert Google zu, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten („EU Standard Contractual Clauses“ (Art. 46 (2) lit. c DSGVO)).

Einzelheiten über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy.

§11.4 Google reCAPTCHA, Google Fonts

Wir verwenden auf unserer Webseite Google reCAPTCHA, eine Dienstleistung der Google Ireland Limited mit dem Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google reCAP-TCHA versucht zu unterscheiden, ob eine bestimmte Handlung von einem Menschen oder einem Computerprogramm bzw. „Bot“ vorgenommen wird.

Während der Überprüfung durch Google reCAPTCHA werden unter anderem folgende personenbezogene Daten an Google übermittelt:

  • die Seite, die Google reCAPTCHA einbindet
  • Ihre IP-Adresse
  • Ihre eingestellte Sprache im Browser
  • Angaben zur Bildschirm- und Fensterauflösung
  • die Zeitzone
  • Installation von Browser-Plugins

Zusätzlich überprüft Google reCAPTCHA, ob in Ihrem Browser bereits ein Cookie angelegt ist. Ist dies nicht der Fall, wird ein Cookie durch Google reCAPTCHA gesetzt.

Zudem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Google Fonts Bestandteil des Google re-CAPTCHA Tools ist und als notwendige Unterfunktion innerhalb dieses Dienstes ebenfalls geladen wird. Bei Google Fonts handelt es sich um einen Dienst, der es ermöglicht, verschiedenen Webschriftarten auf Webseiten einzubinden. Dabei wird beim Abrufen unserer Website, auf denen Recaptcha eingesetzt wird, die benötigte Schriftart von Ihrem Webbrowser in den Browser-Cache geladen. Die Einbindung dieser Schriftarten erfolgt durch einen Serveraufruf bei einem Server von Google. Unter anderem werden folgende personenbezogene Daten durch Google Fonts erhoben:

  • Ihre IP-Adresse
  • die Seite, die Sie besuchen
  • Ihre bevorzugte Spracheinstellung
  • technische Informationen (Informationen über Browser, Internetanbietenden, Endgerät, Bildschirm- und Fensterauflösung sowie Betriebssystem)

Der Einsatz von Google reCAPTCHA erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, d.h. aufgrund unseres berechtigten Interesses, Spam-Mails und Bots zu erkennen und diese auch im Interesse unserer Nutzer:innen abzuwehren. Die Datenverarbeitung erfolgt nur in dem Fall, in dem Sie bestimmte Dienste von uns z.B. das Kontaktformular nutzen, den Newsletter abonnieren oder sich registrieren.

Google unterliegt der Zertifizierung des Data Privacy Framework und garantiert bei einem möglichen Datentransfer in die USA ein gleichwertiges Datenschutzniveau. Weiterhin haben wir mit Google Vereinbarungen bezüglich der Datenverarbeitung geschlossen. Durch diese Vereinbarungen sichert Google zu, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten („EU Standard Contractual Clauses“ (Art. 46 (2) lit. c DSGVO)).

Einzelheiten über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy.

§12 Einbindung von YouTube mit Plug-In

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.youtube.com gespeichert sind und von unserer Webseite aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ und über ein Plug-In eingebunden, d.h., dass keine Daten über Sie als Nutzer:in an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die unten genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Sofern Sie auf unserer Webseite ein Video von YouTube abspielen, erhält YouTube unter anderem folgende personenbezogene Daten von Ihnen übermittelt:

  • Ihre IP-Adresse
  • das Datum und die Uhrzeit der Anfrage
  • die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time
  • der Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • der Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • die jeweils übertragene Datenmenge
  • die Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browsertyp, das Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie die Sprache und die Version der Browsersoftware

Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind oder ob ein Nutzerkonto besteht oder nicht.

Sofern Sie ein YouTube-Nutzerkonto und/oder Google-Konto besitzen und eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Nutzungsverhalten analysieren und ein Ihrem Nutzungsverhalten entsprechendes Nutzungsprofil erstellen. Dabei werden sog. Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies erlauben es YouTube, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb der Plattform) anzuzeigen. Wir haben keinen Zugriff auf die Nutzungsdaten, die YouTube zur Erstellung dieser Statistiken erhebt. Die einzelnen Datenverarbeitungsvorgänge und ihr Umfang sind nicht zwingend für uns nachvollziehbar.

Sofern Sie nicht damit einverstanden sind, dass YouTube die gesammelten Daten unmittelbar Ihrem YouTube-Nutzerkonto und/oder Google-Konto zuordnet, empfehlen wir Ihnen, sich vor Anklicken des Videos aus den jeweiligen Konten der oben genannten Portale auszuloggen, Ihre Cookies im Rahmen der Browsereinstellung zu löschen sowie den Browser neu zu starten. Zudem steht Ihnen ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Der Einsatz von YouTube erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG nur in dem Fall, wenn Sie uns Ihre Einwilligung über die Auswahl in unserem Consent-Banner erteilt haben/ mit Anklicken des Abspielen-Buttons. Sofern Sie nicht zugestimmt haben/ Sofern Sie das YouTube-Video nicht abgespielt haben, erfolgt keine Datenverarbeitung.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO und ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie auf den in der Fußzeile unserer Internetseite integrierten Button „Cookies-Einstellungen anzeigen“ klicken und so den Consent-Banner aufrufen. Anhand des Banners können Sie dann eine erneute Auswahl treffen.

YouTube ist ein Angebot von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wir können nicht ausschließen, dass eine Übermittlung von personenbezogenen Daten außerhalb des Rechtsraumes der Europäischen Union, z.B. auf Server mit Standort in den USA erfolgt. Google unterliegt der Zertifizierung des Data Privacy Framework und garantiert bei einem möglichen Datentransfer in die USA ein gleichwertiges Datenschutzniveau.

Einzelheiten über die Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung durch YouTube entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

§13 Verarbeitung Ihrer Daten im Falle einer Bewerbung

Sie können sich über unsere Website für offene Stellen bewerben oder uns auch Initiativbewerbungen zukommen lassen. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Bewerbungsdaten von uns elektronisch verarbeitet.

Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt lediglich zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Verpflichtungen i.R.d. Bewerbungsverfahrens gem. Art. 88 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und gem. § 26 BDSG-neu.

Um garantieren zu können, dass Ihre Bewerbung ausschließlich von der berechtigten Person unseres Unternehmens bearbeitet wird, bitten wir Sie, die dafür vorgesehene E-Mail-Adresse zu nutzen, die sich auf unserer Unterseite „Karriere“ befindet.

Im Falle einer Absage werden Ihre Unterlagen unverzüglich gelöscht bzw. vernichtet, wobei stets die gesetzlich festgelegte Mindestsicherheitsstufe bei der Vernichtung der Unterlagen eingehalten wird. Ausnahmsweise erfolgt keine sofortige Löschung, sofern die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (u.a. wegen einer Beweispflicht i.R.d. AGG) eine längere Speicherung von bis zu 4 Monaten oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens erfordern. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 24 Abs. 1 Nr. 1 BDSG.

Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung und Rechtsdurchsetzung. Sofern wir Ihre Bewerbung für einen längeren Zeitraum aufbewahren, um Sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut auf berufliche Perspektiven bei uns im Unternehmen anzusprechen, so geschieht dies nur, wenn sie uns zuvor Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben. Auch hier haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO durch Abgabe einer Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle einer Zusage und folglich einem Abschluss eines Arbeitsvertrages, speichern wir Ihre uns im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten zum Zwecke üblicher Verwaltungs- und Organisationsprozesse. Die Rechtsgrundlage ergibt sich hierfür aus Art. 6 Abs. 1 lit. b, Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG.

§14 Reine Verlinkung auf die Social Media Webseiten

Der auf unserer Seite eingebundene LinkedIn, Xing, YouTube-Link ist nicht über ein sog. Social Plug-in eingebunden. Die eingebundene Grafik enthält lediglich eine http-Verknüpfung zu unserer LinkedIn, Xing, YouTube-Seite. Bei dem Aufruf unserer Seite wird demnach keine direkte Verbindung mit den Servern von den oben genannten Seiten hergestellt.

§15 Datenschutzerklärung für unseren Unternehmensauftritt in den sozialen Netzwerken

Als Betreibende von Unternehmensauftritten in den sozialen Netzwerken verarbeiten wir gemeinsam mit dem jeweiligen Anbietenden des sozialen Netzwerkes personenbezogene Daten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin unser Unternehmen in gängigen Kommunikationsmedien zu präsentieren sowie Nutzer:innen, Interessent:innen und unsere Kund:innen eine von ihnen bevorzugte, in der heutigen Zeit übliche Kommunikationsform mit unserem Unternehmen anzubieten.

Unser Unternehmen betreibt die folgenden Unternehmensauftritte in den sozialen Netzwerken:

  • LinkedIn
  • Xing
  • YouTube
  • X (Twitter)

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Nutzung sozialer Medien durch Sie, insbesondere die Interaktion mit den Netzwerken wie z.B. das Posten und Teilen von Beiträgen auf eigene Verantwortung erfolgt und Sie alternativ über das Kontaktformular unserer Webseite oder per E-Mail/Brief/Telefon mit uns in Kontakt treten können.

§15.1 Gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO

Die gemeinsame Datenverarbeitung mit dem jeweiligen Anbietenden des sozialen Netzwerks fordert nach Art. 26 DSGVO den Abschluss einer Vereinbarung, in welcher die Verteilung unserer Pflichten nach der DSGVO und der Pflichten des jeweiligen Anbietenden des sozialen Netzwerks verbindlich festgelegt werden.

Mit Erstellung und Veröffentlichung unserer Unternehmensauftritte haben wir eine solche Vereinbarung abgeschlossen, indem wir die sog. Nutzungsbedingungen des jeweiligen sozialen Netzwerkes akzeptiert haben, die die Bedingungen für die Nutzung der Seite und der daraus folgenden Datenverarbeitung regeln.

Die Anbietenden des sozialen Netzwerkes übernehmen grundsätzlich die primäre Verantwortung für die Erfüllung ihrer datenschutzrechtlichen Pflichten (vgl. EuGH Urt. v. 5.6.2018, Rechtssache C-210/16). Dazu gehört unter anderem:

  • Die Erfüllung von Informationspflichten (gem. Art. 12, 13 DSGVO)
  • Die Betroffenenrechte (gem. Art. 15 – 22 DSGVO)
  • Die Sicherheit der Verarbeitung (gem. Art. 32 DSGVO)
  • Die Meldung von Datenschutzverstößen (gem. Art, 33, 34 DSGVO)

Weitere Einzelheiten über die Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung durch den jeweiligen Anbietenden des sozialen Netzwerks erhalten Sie in der jeweiligen Datenschutzerklärung des Plattformbetreibenden.

Wir als Betreibende von Unternehmensauftritten in den sozialen Netzwerken übernehmen ebenfalls die Verantwortung für die Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten. Dazu gehört unter anderem:

  • Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung (gem. Art. 6 Abs. 1 DSGVO)
  • Die Weiterleitung von Betroffenenanfragen, die sich auf von uns veröffentlichte Inhalte in den jeweiligen sozialen Netzwerken beziehen, an den jeweiligen Plattformbetreibenden

Die Pflicht zur Erstellung einer Datenschutzerklärung für unseren Unternehmensauftritt in den sozialen Netzwerken

§15.2 Datenverarbeitung durch die sozialen Netzwerke

Wir greifen für die angebotenen Informationsdienste auf die technische Plattform und die Dienste der nachfolgend genannten Unternehmen zurück:

https://www.linkedin.com/company/resonio/, angeboten von LinkedIn Irland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland

https://www.xing.com/pages/resonio, angeboten von New Work SE, Am Strandkai 1 in 20457 Hamburg

https://www.youtube.com/channel/UC1FQK9j006czw8Esbenz5LA, angeboten von Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland)

https://twitter.com/resonio_de, angeboten von Twitter International Unlimited Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX0, Irland

Ihr Besuch auf unserem Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk setzt eine Vielzahl von Datenverarbeitungsvorgängen in Gang. Dabei werden Ihre personenbezogenen Daten nicht nur durch uns, sondern auch durch das soziale Netzwerk erhoben, genutzt und gespeichert. Dies geschieht auch dann, wenn Sie selbst kein Profil in diesem Netzwerk besitzen. Wir verarbeiten lediglich die personenbezogenen Daten, die Sie uns durch Ihren öffentlichen Account und der Kommentierung unserer Beiträge zukommen lassen. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zu überlassen. Dies kann allerdings für einzelne Funktionalitäten unseres Social-Media-Profils erforderlich sein. Diese Funktionalitäten stehen Ihnen nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht überlassen.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, mit den Nutzer:innen bzw. Interessent:innen als auch Kund:innen kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Sofern Sie ein Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk besitzen und eingeloggt sind, verarbeitet das soziale Netzwerk u.a. Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie z.B. Vor- und Nachname, Nutzername, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Zusätzlich kann das soziale Netzwerk Ihr Nutzungsverhalten analysieren und ein Ihrem Nutzungsverhalten entsprechen-des Nutzungsprofil erstellen. Dabei werden sog. Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies erlauben es dem Sozialen Netzwerk Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb der Plattform) anzuzeigen. Wir haben keinen Zugriff auf die Nutzungsdaten, die das soziale Netzwerk zur Erstellung dieser Statistiken erhebt. Die einzelnen Datenverarbeitungsvorgänge und ihr Umfang sind nicht zwingend für uns nachvollziehbar. Es werden uns lediglich anonyme Nutzungsstatistiken durch das soziale Netzwerk zur Verfügung gestellt, die wir gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur zielgruppengerechten Verbesserung des Nutzererlebnisses beim Besuch unseres Unternehmensprofils verwenden.

Sofern Sie nicht damit einverstanden sind, dass das soziale Netzwerk die gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil zuordnet, empfehlen wir Ihnen, sich aus diesem sozialen Netzwerk abzumelden, Ihre Cookies im Rahmen der Browsereinstellung zu löschen sowie den Browser neu zu starten. Zudem steht Ihnen ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an das jeweilige soziale Netzwerk richten müssen.

Wir können nicht ausschließen, dass bei Aufruf unseres Unternehmensauftritten in den sozialen Netzwerken eine Übermittlung von personenbezogenen Daten außerhalb des Rechtsraumes der Europäischen Union, z.B. auf Server mit Standort in den USA erfolgt. Weiterhin weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass für die USA kein gleichwertiges Datenschutzniveau garantiert werden kann.

Einzelheiten über die Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung durch die von uns genutzten sozialen Netzwerke entnehmen Sie bitte den dort veröffentlichten Datenschutzerklärungen:

LinkedIn:
https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy und
https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/a545600

Xing:
https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung,
https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/welche-rechte-koennen-sie-geltend-machen und
https://privacy.xing.com/de/ihre-privatsphaere

YouTube
https://policies.google.com/privacy?hl=de und,
https://myaccount.google.com/intro/privacycheckup

X (Twitter)
https://twitter.com/de/privacy und
https://help.twitter.com/de/resources/how-you-can-control-your-privacy

 

Stand: 28.11.2023