Usability tests

Usability-Tests spielen in verschiedenen Designprozessen eine entscheidende Rolle. Dazu gehören z.B. Designprozesse für digitale Plattformen, Software, mobile Anwendungen oder physische Produkte, bei denen die Benutzererfahrung von zentraler Bedeutung ist. Sie leiten Entwickler und Designer an, nicht nur funktionale, sondern auch benutzerfreundliche Produkte zu entwickeln. Ein anschauliches Beispiel hierfür ist eine Umfrageplattform, deren erklärtes Ziel es ist, die Nutzung so intuitiv und angenehm wie eine leichte Unterhaltung zu gestalten.

Doch wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Usability Tests effektiv sind? Tauchen Sie ein in die Welt des User Centered Design. Erfahren Sie, wie Usability Tests den entscheidenden Unterschied machen können, um aus einem guten Produkt eine herausragende Benutzererfahrung zu machen. Lassen Sie uns die Details so strukturieren, dass sie so klar und verständlich sind wie das benutzerfreundliche UX-Umfragetool von resonio.

Was sind Usability Tests?

Usability Tests gleichen einer Generalprobe vor der großen Show. Echte Benutzer interagieren dabei mit Ihrem Produkt, während Beobachter (sozusagen als Regisseure) festhalten, was gut funktioniert und wo mögliche Verbesserungen vorgenommen werden können. Das Ziel? Es soll sichergestellt werden, dass Ihr Produkt nicht nur funktioniert, sondern auch für Ihr Publikum gut geeignet ist.

Usability Testing in UX Design Thinking Process

Warum sind Usability Tests wichtig?

Stellen Sie sich vor, Sie erkunden eine neue Stadt ohne einen Stadtplan. Frustrierend, nicht wahr? Usability Tests sorgen dafür, dass Ihre Nutzer Ihr Produkt nicht so empfinden. Es geht darum, sicherzustellen, dass die Reise durch Ihre App oder Website einem Spaziergang im Park gleicht. Sie sollte nicht mit einer mühsamen Wanderung durch die Wildnis verglichen werden.

Der Unterschied zwischen Usability Testing und User Testing

Die Unterscheidung zwischen Usability Testing und User Testing ist für die Produktentwicklung von entscheidender Bedeutung. Obwohl sie ähnlich klingen, unterscheiden sich ihre Schwerpunkte und Ergebnisse erheblich.

Usability Testing

User Testing

Schwerpunkt: Auf die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und einfache Navigation des Produkts.

Schwerpunkt: Auf das gesamte Nutzererlebnis, die Zufriedenheit und die Eignung des Produkts für das Leben der Benutzer.

Methode: Strukturierte Aufgaben und Szenarien, die von den Benutzern zu bewältigen sind.

Methode: Offen und erkundend, mit Schwerpunkt darauf, wie Benutzer mit dem Produkt interagieren.

Ergebnis: Direkte Verbesserungen im Produkt-Design und der Benutzeroberfläche.

Ergebnis: Einblicke in die Nutzerzufriedenheit und Erfahrung, die in umfassendere Strategien einfließen.

Beim Usability Testing geht es im Wesentlichen darum, das Produkt einfach und effizient zu nutzen, während es beim User Testing darum geht, zu verstehen, wie das Produkt bei der Zielgruppe ankommt.

Sehen Sie dieses Video, um mehr über die Unterschiede zu erfahren.

User Testing vs Usability Testing

Usability Testmethoden

Neben den traditionellen Usability Testmethoden gibt es innovative Techniken, die tiefergehende Einblicke in die Nutzerinteraktion und -zufriedenheit ermöglichen. Hier ist ein Überblick über die gängigsten Methoden:

  1. Heatmap-Analyse: Diese Methode visualisiert, wo Nutzer am häufigsten auf einer Webseite klicken, ihre Maus bewegen oder scrollen. Heatmaps liefern visuelle Daten darüber, welche Bereiche einer Website oder Anwendung die größte Aufmerksamkeit auf sich ziehen, was entscheidend für die Optimierung der Nutzererfahrung ist.

  2. A/B-Testing: Hierbei werden zwei Versionen einer Webseite oder App gleichzeitig getestet, um zu sehen, welche besser abschneidet. Dies kann Aspekte wie Layout, Farbschemata oder Call-to-Action-Buttons umfassen. A/B-Testing ist besonders effektiv, um datenbasierte Entscheidungen über kleine Änderungen zu treffen, die die Benutzererfahrung verbessern können.

  3. Remote Usability Tests: Diese Methode erlaubt es Nutzern, Tests in ihrer natürlichen Umgebung durchzuführen, was zu authentischeren Ergebnissen führt. Moderne Technologien ermöglichen es, Bildschirmaktivitäten, Gesichtsausdrücke und sogar die Augenbewegungen der Nutzer aus der Ferne zu verfolgen.

  4. Gamified Testing: Bei dieser Methode wird das Usbility Testing in ein spielerisches Erlebnis umgewandelt. Durch die Integration von Spielelementen wie Punkten, Levels und Belohnungen kann die Motivation und das Engagement der Teilnehmer erhöht und gleichzeitig wertvolles Feedback gesammelt werden.

  5. Sentiment-Analyse: Diese Technik nutzt maschinelles Lernen, um die Stimmung und Emotionen hinter den Nutzerfeedbacks zu analysieren. Sie hilft dabei, die subjektiven Aspekte der Nutzererfahrung wie Zufriedenheit oder Frustration besser zu verstehen.

  6. Crowdsource Testing: Hierbei wird eine große Anzahl von Nutzern eingeladen, eine Anwendung zu testen und Feedback zu geben. Diese Methode ist besonders nützlich, um eine breite Palette von Meinungen und Erfahrungen zu sammeln und sicherzustellen, dass die App oder Webseite für eine diverse Nutzergruppe geeignet ist.
    Crowdsource Testing kann sehr gut über resonio mittels Online-Umfragen durchgeführt werden. Wie genau das funktioniert erklären wir Ihnen im Abschnitt „Leitfaden: Usability-Tests mit resonio als UX-Umfragetool“

Durch die Integration dieser fortschrittlichen Methoden in Ihr Usability Testing-Programm können Sie ein tieferes Verständnis dafür gewinnen, wie Nutzer mit Ihrem Produkt interagieren und welche Verbesserungen vorgenommen werden können, um eine herausragende Benutzererfahrung zu gewährleisten.

Wie erfolgt die Durchführung von Usability Tests?

Grundlegende Schritte zur Durchführung von Usability Tests:

  • Teilnehmer rekrutieren: Finden Sie eine Gruppe von Personen, die Ihre Zielgruppe repräsentieren. Sie sind die Hauptfiguren in dieser Geschichte.
  • Aufgaben vorbereiten: Erstellen Sie Szenarien mit denen die Benutzer wahrscheinlich konfrontiert werden. Dies sind die Eckpunkte Ihrer Erzählung.
  • Test durchführen: Lassen Sie die Benutzer mit Ihrem Produkt interagieren, während Sie sie beobachten und Notizen machen. Führen Sie den Probanden nicht, sondern beobachten Sie nur.
  • Analysieren: Sehen Sie sich die Daten an, finden Sie Muster und identifizieren Sie, was Ihre Benutzer stört.
  • Verfeinern: Veredeln Sie Ihr Produkt durch die Anwendung Ihrer Erkenntnisse, bis es in vollem Glanz erstrahlt, wie ein geschliffener Diamant.

Usability Tests über Online-Umfragen

Die Durchführung von Usability Tests mittels Online-Umfragen kann eine effektive Methode sein, um wertvolles Feedback zur Benutzerfreundlichkeit eines digitalen Produkts oder einer digitalen Dienstleistung zu erhalten.

Usability Tests via Umfragen: Die wichtigsten Vorteile

Die Durchführung von Usability Tests über Umfragen ist ein Prozess zur Feinabstimmung Ihrer Plattform. Das Ziel ist eine maßgeschneiderte Benutzererfahrung, die sich optimal für Ihre Nutzer anfühlt. Hier einige direkte Vorteile dieses Ansatzes:

  • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit: Die Plattform wird einladender und einfacher zu navigieren.
  • Verbesserung der Effizienz: Die Aufgabenerledigung wird beschleunigt, was die Benutzerzufriedenheit erhöht.
  • Kosteneinsparungen: Es hilft, Probleme zu erkennen und zu lösen, bevor sie eskalieren, was langfristig Geld spart.
  • Steigerung der Benutzerzufriedenheit: Ein besseres Nutzererlebnis führt zu zufriedeneren, loyaleren Kunden, die Ihre Plattform wahrscheinlich weiterempfehlen werden.

Leitfaden: Usability-Tests mit resonio als UX-Umfragetool

Bei resonio legen wir großen Wert auf eine zugängliche und optimierte Marktforschung. Usability Tests sind ein grundlegender Bestandteil unseres Engagements, um Ihr Produkt nicht nur effektiv, sondern auch benutzerfreundlich zu gestalten.

Schritt 1: Definieren Sie die Testziele

  • Beginnen Sie damit, klare Ziele für Ihr Usability Tests zu definieren. Legen Sie fest, welche Aspekte der Website oder des Produkts Sie testen möchten – sei es die Navigation, die Übersichtlichkeit des Inhalts oder die Konversion-Wege.
  • Legen Sie fest, welche Aspekte Sie testen möchten. So können Sie beispielsweise die Zufriedenheit der Benutzer, die wahrgenommene Effizienz oder das Stressniveau im Zusammenhang mit Ihren Tools bewerten.
  • Gemäß den Best Practices für Usability Tests sollten Sie sicherstellen, dass diese Ziele spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden sind (SMART).

Schritt 2: Beginnen Sie mit der Erstellung Ihrer Usability Test Umfrage

  • Melden Sie sich an bei: resonio’s marketplace.
  • Klicken Sie auf “Auftrag erstellen” und wählen Sie das Template „ohne Vorlage“ aus, um einen Fragebogen für Ihren Usability Test ganz nach Ihren Anforderungen zu erstellen.

Schritt 3: Wählen Sie Ihre Zielgruppe

  • Nutzen Sie die Funktion „Zielgruppe auswählen“, um zu definieren, wer am Usability Test teilnehmen soll. Wählen Sie Teilnehmer aus, die in Bezug auf Demografie und zu nutzende Endgeräte Ihre tatsächlichen Nutzer repräsentieren.
  • Tipp: Wenn die Segmentierungsoptionen nicht ausreichen, um Ihre Zielgruppe genau zu definieren, können Sie beim Erstellen des Fragebogens kostenlose Screening-Fragen hinzufügen. Diese dienen dazu, die Teilnehmer weiter zu filtern.

Schritt 4: Nutzen Sie die erweiterte Zielgruppenauswahl

  • Nutzen Sie die Option „Erweiterte Quotierung“, um eine spezifische Verteilung der Umfrageteilnehmer genauer festzulegen. Berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Alter, Geschlecht und Gerätekombinationen, die dem Benutzerprofil Ihrer tatsächlichen Zielgruppe entsprechen.

     

    Wenn Sie zum Beispiel 300 Teilnehmer haben, können Sie festlegen, dass 150 davon männlich und 150 weiblich sein sollen.
  • Zielgruppenquotierung für Usability-Tests mit resonio

Schritt 5: Erstellen Sie ein Briefing

  • Formulieren Sie den Zweck der Umfrage im Einführungsabschnitt klar und deutlich: „Sie nehmen an einer Umfrage zum Thema ‚Ihr Titel hier‘ für das Institut für Management an der Universität in Musterstadt teil.“

     

    Teilen Sie den Teilnehmern wichtige Informationen mit, wie die geschätzte Dauer (zum Beispiel „bis zu 10 Minuten“) oder die Verwendung von Aufmerksamkeits- oder Kontrollfragen, um präzise und bewusste Antworten sicherzustellen.

Schritt 6: Entwerfen Sie den Usability Test

  • Erstellen Sie einen Fragebogen für Ihren Usability Test, indem Sie auf „Weiter“ klicken.
  • Wählen Sie Formularelemente aus (per Drag & Drop oder Doppelklick), die für Ihren Test relevant sind, z.B:
    • Offene Textfelder für Feedback.
    • Multiple Choice oder Dropdown-Menüs für die Auswahl zwischen Optionen.
    • Die Sternchen- oder Emoji Bewertung für schnelles, intuitives Feedback zu verschiedenen Aspekten.
    • Videorekorder- oder Kameraoptionen für visuelles Feedback der Teilnehmer.
  • Erstellen Sie Aufgaben für die Teilnehmer, die typische Benutzerabläufe widerspiegeln, und stellen Sie direkte Fragen zu ihren Erfahrungen in jeder Phase.
  • Sie können auch Screenshots oder Videos erstellen lassen, um sicherzustellen, dass der Teilnehmer/Tester eine geforderte Aufgabe erfüllt hat, oder um sich eventuell auftretende Usability Probleme aufzeigen zu lassen.
  • Sie können zu fast allen Fragetypen ein Bild hinzufügen.
  • Sie können auch Links, Videos, Bilder oder Audiodateien an beliebiger Stelle in Ihren Fragebogen einfügen.
Fragebogenerstellung für Usability-Tests mit resonio

Schritt 7: Testen und Verfeinern der Umfrage

  • Bevor Sie die Umfrage verteilen, verwenden Sie die Option „Vorschau“, um sicherzustellen, dass alles wie erwartet funktioniert.
  • Gehen Sie die Umfrage selbst durch und/oder lassen Sie sie von einem Kollegen überprüfen, um eventuelle Probleme zu erkennen und sicherzustellen, dass sie logisch abläuft.
  • Führen Sie einen Probelauf der Umfrage mit einer kleinen Anzahl von Benutzern, um den Usability Test weiter zu verfeinern.
Vorschau Usability-Tests mit resonio

Schritt 8: Verteilen Sie die Umfrage und sammeln Sie Daten

  • Sobald Sie zufrieden sind und alle Details überprüft haben, senden Sie die Umfrage ab. Auf diese Weise wird Ihr Usability Test an die ausgewählte Zielgruppe verteilt.
  • Überwachen Sie die Antworten in Echtzeit, um sicherzustellen, dass Sie das erforderliche Feedback erhalten. Auf diese Weise können bereits erste Rückmeldungen eingeholt werden, während der Usability-Test noch läuft.

Schritt 9: Analysieren Sie die Ergebnisse

  • Nach Abschluss Ihres Tests finden Sie den Bericht mit den Umfrageergebnissen in Ihrem resonio Kundenkonto.
  • Nutzen Sie die über resonio gesammelten Daten nach Abschluss des Tests, um die Benutzerfreundlichkeit Ihres digitalen Produkts zu bewerten.
  • Achten Sie auf Muster oder gemeinsame Themen im Feedback, die auf verbesserungsbedürftige Bereiche hinweisen könnten.

Schritt 10: Bericht und Umsetzung der Ergebnisse

  • Erstellen Sie einen Bericht, der die Ergebnisse für alle relevanten Stakeholder zusammenfasst.
  • Nutzen Sie diese Erkenntnisse, um fundierte Entscheidungen über Änderungen und Verbesserungen an Ihrer Website oder Ihrem Produkt zu treffen.

Zusätzliche Hinweise

  • Berücksichtigen Sie die „Gesamtkosten: X“ als Teil Ihrer Budgetplanung für den Usability Test.
  • Nutzen Sie das Feedback aus dem Test nicht nur zur Optimierung Ihrer aktuellen Website, sondern auch als Benchmark für zukünftige Tests oder Website Verbesserungen.

Denken Sie daran, dass dieser Leitfaden einen Anfang für Ihren Usability Test Prozess mit resonio darstellt. Passen Sie jeden Schritt an die Besonderheiten des Projekts an und ziehen Sie stets bewährte Verfahren aus Usability Test-Ressourcen heran, um Ihren Ansatz zu verfeinern.

Author Image

Robert Koch

Author

linkedin resonio

I write about AI, SEO, Tech, and Innovation. Led by curiosity, I stay ahead of AI advancements. I aim for clarity and understand the necessity of change, taking guidance from Shaw: 'Progress is impossible without change,' and living by Welch's words: 'Change before you have to'.